Michurinska-10

 

 

Synonyme: 'Ali Pasha', 'Florea'

 

 

 

Michurinska-10 ist die häufigste Feigensorte in Bulgarien. Der Name wurde von Radka Serafimova während ihrer wissenschaftlichen Forschung über Sorten von Feigen in Bulgarien vor mehr als 50 Jahren gegeben. Er ist den Menschen in den verschiedenen Regionen des Landes jedoch nicht geläufig und sie nennen die Pflanze "Die kleine Feige", "Ali Pasha“ bzw. an Orten, wo keine andere Sorte wachsen kann - einfach "Feige". In den USA hat man dieser begehrten Varietät den Sortennamen 'Florea' gegeben. 

 

Michurinska-10 produziert ihre Hauptkultur auf den neuen Trieben (Herbstfeigen), trägt also selbst wenn sie zurückfriert in der folgenden Saison Früchte.

 

Sie gilt als die härteste und widerstandsfähigste Varietät. Unsere Pflanzen haben schon im ersten Pflanzjahr reife Herbstfeigen entwickelt. Und das in USDA-Klimazone 7a!
Einmal etabliert friert Michurinska-10 erst bei Temperaturen unter -18 bis -20 Grad Celsius zurück und es gibt Aussagen, dass ältere Exemplare bis -25°C überstanden haben sollen.
Unsere Mutterpflanzen haben wir als Stecklinge direkt aus dem Botanischen Garten Plovdiv/ Bulgarien bezogen.

 

Die Stecklinge der getopften zweijährigen Pflanze haben wir von einem Sammler aus Stara Sagora/ Bulgarien.

 

 

2 frische Stecklinge, desinfiziert:                                             4,00 €        Ausverkauft

Verpackung und Versand von bis zu 6 Stecklingen:             3,00 €

 

1 Steckling bewurzelt und eingewachsen:                             7,50 €*     
Verpackung und Versand:                                                         4,50 €**

 

1 Pflanze ca. 1 Jahr im 4-Liter-Topf                                      11,99 €         Ausverkauft

 Verpackung und Versand                                                         6,50 €**

 

Sie möchten bestellen oder haben Fragen? Kontaktieren Sie uns unter feigen@floristae.de

 

 

Unsere Pflanzen sind hart gezogen. Sie erfahren Frost im Winter und volle Sonne im Sommer. Winterschutz findet nur in Form einer geringen Mulchung mit Thujazweigen statt.
Eine Mauer oder Hauswand als Schutz bieten wir unseren Feigen nicht.

 

Viele der Ursprungsstecklinge unserer Pflanzen haben wir in den Herbst- und Wintermonaten erstanden, getauscht bzw. selbst geschnitten. Eine Vorkultur über die Wintermonate ist bei hellem, kühlem Standort unproblematisch. Die Pflanzen werfen in diesem Fall die Blätter nicht ab. Die Erstbewurzelung an sich muss allerdings hell, warm und luftfeucht erfolgen.

 

Der Versand von Steckhölzern erfolgt feucht und abgedichtet in einer Luftpolstertasche. Bei Zwischenstücken markieren wir sicherheitshalber das obere Ende mit einem Gummiring, damit die Bewurzelung richtig herum erfolgt. Diese Markierung erfolgt verschiedenfarbig auch für den Fall, dass Sie mehrere Varietäten bei uns erstehen. Eine Erklärung mit der Zuordnung der Farben fügen wir dann bei.

 

Die Angaben zu Winterhärte/ Winterschutz sind recherchiert oder basieren auf eigenen Erfahrungen in unseren Gärten bei unseren mikroklimatischen und bodengeologischen Bedingungen. Sie haben empfehlenden Charakter.

 

 

* Nach Leistung einer Anzahlung in Höhe von 3,50 €, schneiden und bewurzeln wir einen Steckling für Sie und senden ihn Ihnen nach Begleichung des Differenzbetrages und der Kosten für Verpackung und Versand getopft und eingewachsen zu. Sie erhalten die Anzahlung garantiert zurück, sollte unsere Bewurzelung erfolglos bleiben. Wir können die Anzahlung leider nicht zurückzahlen, wenn Sie nach unserem Aufwand von der Bestellung zurücktreten.

 

** Verpackung und Versand für mehr als einen bewurzelten, getopften Steckling auf Anfrage.

Besucherzaehler