Feigen-on-Demand


"Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden." - Hermann Hesse

 

Die Neugier nach dem Durchführbaren, gepaart mit unserer Affinität zu südlichen Ländern, lässt uns in unserem Garten neue Wege gehen.
Laue Sommerabende werden noch ein wenig wärmer, Grillengesang erscheint noch ein Stück melodischer und Rotwein mutet noch ein Quäntchen schwerer, lassen wir unsere Blicke dabei über unsere Exoten schweifen und wohl keine andere Pflanze wirft dabei so viel Gewicht in die Waagschale dieses Lebensgefühls wie die Feige.
Kaum etwas, was schneller wüchse. Wenig, was anspruchsloser wäre. Und dann,  zum Ende des Sommers, liefert sie uns obendrein die Früchte unserer kaum vorhandenen Mühen.

 

Feigen-on-Demand. Wir möchten auch hier andere Wege gehen, um Sie an diesem Lebensgefühl teilhaben zu lassen.
Sie können unbewurzelte Stecklinge unserer Feigen bestellen. Eine Bewurzelung von Feigensteckhölzern ist – beachtet man einige wenige Grundregeln – völlig unkompliziert und sollte auch dem Anfänger gelingen. Anleitungen dazu finden sich zuhauf in den modernen und klassischen Medien und sollen hier unerwähnt bleiben.
Oder Se beauftragen uns mit der Bewurzelung. In diesem Fall leisten Sie eine Anzahlung, die Sie garantiert zurückbekommen, sollte unsere Bewurzelung nicht von Erfolg gekrönt sein. Im Erfolgsfall senden wir Ihnen gegen die Leistung des Restbetrages eine bewurzelte, eingewachsene Pflanze zu.
Vereinzelt werden wir auch ältere Pflanzen offerieren.

 

Alle Feigen die wir hier anbieten sind selbstfruchtbar und benötigen keine Bestäuber. Das Sortiment wird sich erst nach und nach erweitern. Wir möchten nur verkaufen, was wir selbst auf Herz und Nieren getestet haben. Freuen Sie sich aber jetzt schon auf Varietäten, die wir auf unseren Entdeckungsreisen von vielversprechenden Standorten mitgebracht haben!

 

Geben Sie den frisch bewurzelten Pflanzen 1 oder besser 2 Jahre Zeit, bevor Sie sie auspflanzen und überwintern sie diese kühl (gerne bis an den Gefrierpunkt). Feigen verlieren im Winter ihre Blätter, sie können dunkel überwintert werden.
Düngen Sie nach dem Auspflanzen mäßig und stickstoffarm! Bedecken Sie die Wurzeln im Winter mit Koniferengrün, denn aus den Wurzeln wird die Feige austreiben, sollte sie im Winter einmal oberirdisch zurückfrieren. Dabei schafft sie es meist, genau so groß (oder größer) zu werden wie im Vorjahr.
Wissen Sie jetzt, was wir meinen?

 

Alles, was Sie sonst noch über Vermehrung, Kultur und Sorten wissen sollten, finden Sie hier sehr gut beschrieben.

 

Der Verkauf ist nicht an das Shop-System gekoppelt. Bitte kontaktieren Sie uns per Mail, wenn Sie bestellen möchten.

Zeichenerklärung




Besucherzaehler